ÜBERSICHT



Sao Paulo: Filmvorführung - The Yes Men Fix The World – USA 2009, 95 Min, Englisch

Galeria Marta Traba, Memorial da América Latina, Av. Auro Soares de Moura Andrade, 664; Barra Funda, Sao Paulo/SP. CEP 01156-001, 07.03.2013 – 19:00 Uhr
‘The Yes Men’, Jacques Servin und Igor Vamos, kennt man auch als Andy Bichlbaum und Mike Bonnano. Ihr Büro in Milwaukee ist ihre Basis, von der aus sie während der letzten Jahre die Welt, oder zumindest schon mal die USA durch Subversion aufzurütteln versucht haben. Sie sind zu den Schreckgespenstern der großen Konzerne und ihrer Machenschaften geworden. Für das Projekt “The Yes Men Fix the World” hat das Duo eine Sonderausgabe der New York Times hergestellt, mit ausschließlich positiven Nachrichten. Im Film wird das Projekt vorgestellt, sowie die öffentliche Reaktion darauf.








WUNDERBARE NACHRICHTEN:

19. ZNE! Station in Haifa und Jerusalem, Israel
02.09.2021 - 30.11.2021

ERÖFFNUNGEN:

Museum on the Seam, Jerusalem: Mittwoch 01.09.2021, 19:00

Pyramida Art Center, Haifa: Donnerstag, 02.09.2021, 20:00

In Zusammenarbeit mit Museum on the Seam

Gefördert von
Auswärtiges Amt

***

Teil 1 und Teil 2 der neuen Stimmen von KÜNSTLER:INNEN UND KULTURVERMITTLER:INNEN ZUM Fonds für Ästhetik und Nachhaltigkeit

***

Jetzt im Handel - das neue Buch von Adrienne Goehler:

Nachhaltigkeit braucht Entschleunigung braucht Grundein/auskommen ermöglicht Entschleunigung ermöglicht Nachhaltigkeit


Könnte ein Bedingungsloses Grundein/auskommen die Freiheit und Chancengleichheit eines jede(n) Einzelne(n) fördern und auf diese Weise die maßlose Beschleunigung unserer Zeit eindämmen und so dazu beitragen die begrenzten Ressourcen unserer Umwelt zu schonen?

Grundein|aus|kommen • Entschleunigung • Nachhaltigkeit entfalten unter Corona eine noch größere Dringlichkeit

parthas Verlag Berlin
356 Seiten, Broschur
17 x 24 cm
ISBN: 978-3-86964-125-6
Preis: 18,00 €

***