Superflex

Superflex

FLOODED McDONALD'S
In Flooded McDonald’s wird der Nachbau eines McDonald’s- Restaurants langsam geflutet, wobei weder Gäste noch Mitarbeiter präsent sind. Der Pegel steigt langsam, bis das Restaurant schließlich ganz unter Wasser steht. Tische und Stühle steigen auf, glänzende Pommes frites schwimmen herum, und ein Ronald McDonald aus Fiberglas schaukelt auf dem Wasser. Der Grund für diese Bedrohung bleibt unsichtbar, aber es gibt kein Entrinnen. Die dramatische Spannung wird noch dadurch betont, dass Flooded McDonald’s die bei Hollywood-Katastrophenfilmen typischen Schnitttechniken und Kameraeinstellungen anwendet und so eine packende Untersuchung der Konsequenzen von Konsumverhalten darstellt.

HYPNOSIS GROUP SESSION
Die Siebdrucke sind Symbole für Events die in der Zukunft stattfinden werden, die Arbeiten dienen gleichzeitig als Tickets für die Events, die auf den jeweiligen Drucken angekündigt werden.
Die Events sind Hypnose-Sessions in denen der Klimawandel aus den Augen eines Tieres erlebt wird. Jedes Event wird 5 Teilnehmer haben. Die gewählten Veranstaltungsjahre sind Meilensteine globaler Klima-Vereinbarungen zwischen verschiedenen Bündnissen wie der G8 Staaten, der UN und der EU. Die Veranstaltungsorte sind ebenfalls mit den Themen des Klimawandels verbunden.










Jetzt im Handel - das neue Buch von Adrienne Goehler:

Nachhaltigkeit braucht Entschleunigung braucht Grundein/auskommen ermöglicht Entschleunigung ermöglicht Nachhaltigkeit


Könnte ein Bedingungsloses Grundein/auskommen die Freiheit und Chancengleichheit eines jede(n) Einzelne(n) fördern und auf diese Weise die maßlose Beschleunigung unserer Zeit eindämmen und so dazu beitragen die begrenzten Ressourcen unserer Umwelt zu schonen?

Grundein|aus|kommen • Entschleunigung • Nachhaltigkeit entfalten unter Corona eine noch größere Dringlichkeit

parthas Verlag Berlin
356 Seiten, Broschur
17 x 24 cm
ISBN: 978-3-86964-125-6
Preis: 18,00 €

***

Aufgrund des COVID-19-Virus bleibt unser kleines ZNE!-Büro in Berlin geschlossen, und wir arbeiten von zu Hause aus.
Wie viele andere Künstler*innen, Kreative und Freiberufler*innen hat uns diese Corona-Krise hart getroffen.
Wir hatten gehofft, in diesem Frühjahr einen Newsletter versenden zu können, der Euch über unsere 19. Station in Lissabon informiert, die am 19. Juni 2020 in Carpintarias São Lázaro eröffnet werden sollte.
Jetzt, mit all den Absagen und der Schließung des Kulturlebens, versuchen wir, die Veranstaltung zu verschieben und dafür zu sorgen, dass ZUR NACHAHMUNG EMPFOHLEN! noch Teil des Programms der Grünen Hauptstadt Lissabon 2020 ist.

Hier könnt Ihr die Petition für ein

Bedingungsloses Grundeinkommen

unterzeichnen.

Bleibt gesund!

*****Join us on facebook******