Tagit Klimor – Depletion


Die zunehmende Stadtentwicklung hat offene Flächen geschädigt, sie ist ein Katalysator bei der Schaffung von Umweltproblemen. Wir erleben einen Anstieg der Treibhausgasemissionen, das Aussterben von Arten, die Erschöpfung der natürlichen Ressourcen, die Verschlimmerung der Umweltverschmutzung und Umweltkatastrophen wie Bränden und Überschwemmungen.
Der Planet ist ein geschlossenes Ökosystem und Ressourcen, die zum Zwecke der Stadtentwicklung und des Bauens gewonnen werden, werden der Natur entzogen. Die Installation stellt die Silhouette einer dichten Hochhaus-Skyline dar, die aus einem Aschehaufen auftaucht. Diese Arbeit spiegelt die Umweltkrise wider, die durch den verschwenderischen und unverantwortlichen Umgang mit natürlichen Ressourcen verschärft wird. Die verkohlte Szene und die leere Stadt spiegeln den Schaden wider, den wir der Umwelt zugefügt haben, und erinnern an unsere Gegenwart und an unsere Zukunft, sowohl als Aufruf als auch als Chance, einen sinnvollen Wandel zu bewirken.

Tagit Klimor (1956 Israel) lebt und arbeitet in Haifa.








WUNDERBARE NACHRICHTEN:

19. ZNE! Station in Haifa und Jerusalem, Israel
02.09.2021 - 30.11.2021

ERÖFFNUNGEN:

Museum on the Seam, Jerusalem: Mittwoch 01.09.2021, 19:00

Pyramida Art Center, Haifa: Donnerstag, 02.09.2021, 20:00

In Zusammenarbeit mit Museum on the Seam

Gefördert von
Auswärtiges Amt

***

Teil 1 und Teil 2 der neuen Stimmen von KÜNSTLER:INNEN UND KULTURVERMITTLER:INNEN ZUM Fonds für Ästhetik und Nachhaltigkeit

***

Jetzt im Handel - das neue Buch von Adrienne Goehler:

Nachhaltigkeit braucht Entschleunigung braucht Grundein/auskommen ermöglicht Entschleunigung ermöglicht Nachhaltigkeit


Könnte ein Bedingungsloses Grundein/auskommen die Freiheit und Chancengleichheit eines jede(n) Einzelne(n) fördern und auf diese Weise die maßlose Beschleunigung unserer Zeit eindämmen und so dazu beitragen die begrenzten Ressourcen unserer Umwelt zu schonen?

Grundein|aus|kommen • Entschleunigung • Nachhaltigkeit entfalten unter Corona eine noch größere Dringlichkeit

parthas Verlag Berlin
356 Seiten, Broschur
17 x 24 cm
ISBN: 978-3-86964-125-6
Preis: 18,00 €

***