Robert Smithson


Robert Smithson (1938 – 1973) zählt zu den Pionieren innerhalb der Ausstellung. Er war der vielleicht brillanteste Kopf unter den amerikanischen »Land Artists«. Seine bekannteste Arbeit >Spiral Jetty< entstand in vormals wirtschaftlich genutztem Gelände am Großen Salzsee von Utah. Der dazugehörige Film, der Bestandteil der Arbeit ist, zeigt die Autofahrt zur Uferstelle, das Aufschütten der spiralförmigen Mole im See, den Künstler, der über die holprige Spirale läuft, während die Sonne sich im Wasser spiegelt, aber auch Bildsequenzen mit prähistorischen Exponaten aus dem Naturgeschichtlichen Museum in New York und kartografisches Material. Erfahrbar wird so das Werden und Vergehen der Erde, über die Zeiten und räumliche Grenzen hinweg.








WUNDERBARE NACHRICHTEN:

19. ZNE! Station in Haifa und Jerusalem, Israel
02.09.2021 - 30.11.2021

ERÖFFNUNGEN:

Museum on the Seam, Jerusalem: Mittwoch 01.09.2021, 19:00

Pyramida Art Center, Haifa: Donnerstag, 02.09.2021, 20:00

In Zusammenarbeit mit Museum on the Seam

Gefördert von
Auswärtiges Amt

***

Teil 1 und Teil 2 der neuen Stimmen von KÜNSTLER:INNEN UND KULTURVERMITTLER:INNEN ZUM Fonds für Ästhetik und Nachhaltigkeit

***

Jetzt im Handel - das neue Buch von Adrienne Goehler:

Nachhaltigkeit braucht Entschleunigung braucht Grundein/auskommen ermöglicht Entschleunigung ermöglicht Nachhaltigkeit


Könnte ein Bedingungsloses Grundein/auskommen die Freiheit und Chancengleichheit eines jede(n) Einzelne(n) fördern und auf diese Weise die maßlose Beschleunigung unserer Zeit eindämmen und so dazu beitragen die begrenzten Ressourcen unserer Umwelt zu schonen?

Grundein|aus|kommen • Entschleunigung • Nachhaltigkeit entfalten unter Corona eine noch größere Dringlichkeit

parthas Verlag Berlin
356 Seiten, Broschur
17 x 24 cm
ISBN: 978-3-86964-125-6
Preis: 18,00 €

***