Susanne Gabler – Gebrauchsumleitung, 2016

Kronleuchter aus PET Flaschen

Viele unserer Alltagsgegenstände folgen dem immer gleichen Weg: Produktion - Konsum – Gebrauch – Entsorgung.

Da die Verantwortung für den Müll nicht mit dem Wegwerfen endet, stellen sich die Fragen: Was würden wir tun, wenn wir nichts wegwerfen dürften? Lassen sich Gegenstände mehrfach und verschieden nutzen?
Was, wenn man bspw. eine PET-Flasche nach dessen Gebrauch nimmt und unvorhergesehen wiederverwendet? Was kann entstehen? Nützliches? Kunst? Möblierung?

Die Künstlerin experimentiert in Workshops mit Interessierten wie auch in ihrer eigenen künstlerischen Arbeit zum Thema Licht und entwickelt innerhalb dieser Gestaltungsprozesse Alternativen - Gebrauchsumleitungen - Ideen, wie nachhaltiges Kreislaufdenken und positive Umweltgestaltung auch "erleuchten" kann.

Susanne Gabler (*1978 in Stralsund, Deutschland) lebt und arbeitet in Wismar, Germany.



+++ ANKÜNDIGUNG: FINALE | 2023 | BERLIN, UFERHALLEN +++

ZNE! kehrt zurück an den Ort des Beginns der Wanderausstellung - für die 20. Station vom 11. Mai - 17. Juli 2023 in den Uferhallen in Berlin, für letzte analoge Erkundungen in Ästhetik und Nachhaltigkeit mit großem Dialogprogramm und Workshops zu Naturbaustoffen, für die Etablierung eines FÄN und für einen Blick auf die gesamte Reise- und Erfahrungsroute von ZNE!
>Hier< findet ihr das Konzept.