Hermann Josef Hack – Welt Klima Flüchtlingslager

Hermann Josef Hack

Mit seinen Klimaflüchtlingslagern aus über tausend Miniaturzelten macht er die Nöte derjenigen, die schon jetzt durch den Klimawandel ihre Heimat verloren haben, dort sichtbar, wo die Ursachen für die vom Menschen beeinflusste Erderwärmung liegen, auf den Marktplätzen und in den Fußgängerzonen der Konsummetropolen. Sein Malbuch für Klimaflüchtlinge ist eine nonverbale Kommunikationsform, das durch den interkulturellen Austausch von Bildern und Zeichnungen für die sozialen Folgen der Klimakatastrophe sensibilisiert. Es entsteht in Kooperation mit der Aktion Deutschland Hilft e.V. und tauscht Kinderzeichnungen über Grenzen hinweg.



+++ ANKÜNDIGUNG: FINALE | 2023 | BERLIN, UFERHALLEN +++

ZNE! kehrt zurück an den Ort des Beginns der Wanderausstellung - für die 20. Station vom 11. Mai - 17. Juli 2023 in den Uferhallen in Berlin, für letzte analoge Erkundungen in Ästhetik und Nachhaltigkeit mit großem Dialogprogramm und Workshops zu Naturbaustoffen, für die Etablierung eines FÄN und für einen Blick auf die gesamte Reise- und Erfahrungsroute von ZNE!
>Hier< findet ihr das Konzept.