He Xiangyu – Cola Project - Extraction, 2009-2011

He Xiangyus 'Cola Project'- bei dem eine große Menge an Coca Cola vom Künstler verkocht wurde, bis nur noch die festen Rückstände übrigblieben – war eine subtile physische Transformation. Nachdem He Xiangyu die erste Tonne verkocht hatte, steckte er die leeren Plastikfalschen zusammen mit den plastikverschmierten Rohren in einen Glasschaukasten. Die Arbeit wurde zu einer Art sozialen Produktion und Coca Cola wurde in diesem neuen Produktionszyklus als pure Ressource zu ihrem materiellen Ursprung zurück geführt. Sie katapultiert den Betrachter von seiner Vision der gestalteten Welt zurück in ein reales Umfeld: die Produktion. Für den Künstler liegt die Bedeutung von 'Cola Project' in der Bestätigung seiner Erfahrung in und seinem Nachsinnen von gestalteter Realität.

He Xiangyu, geboren 1986 in Dandong, lebt und arbeitet in Peking.



+++ ANKÜNDIGUNG: FINALE | 2023 | BERLIN, UFERHALLEN +++

ZNE! kehrt zurück an den Ort des Beginns der Wanderausstellung - für die 20. Station vom 11. Mai - 17. Juli 2023 in den Uferhallen in Berlin, für letzte analoge Erkundungen in Ästhetik und Nachhaltigkeit mit großem Dialogprogramm und Workshops zu Naturbaustoffen, für die Etablierung eines FÄN und für einen Blick auf die gesamte Reise- und Erfahrungsroute von ZNE!
>Hier< findet ihr das Konzept.