Robert Smithson


Robert Smithson (1938 – 1973) zählt zu den Pionieren innerhalb der Ausstellung. Er war der vielleicht brillanteste Kopf unter den amerikanischen »Land Artists«. Seine bekannteste Arbeit >Spiral Jetty< entstand in vormals wirtschaftlich genutztem Gelände am Großen Salzsee von Utah. Der dazugehörige Film, der Bestandteil der Arbeit ist, zeigt die Autofahrt zur Uferstelle, das Aufschütten der spiralförmigen Mole im See, den Künstler, der über die holprige Spirale läuft, während die Sonne sich im Wasser spiegelt, aber auch Bildsequenzen mit prähistorischen Exponaten aus dem Naturgeschichtlichen Museum in New York und kartografisches Material. Erfahrbar wird so das Werden und Vergehen der Erde, über die Zeiten und räumliche Grenzen hinweg.








****************************

Die 16. Ausstellungsstation von ZNE! in Valparaíso ist vom chilenischen Kreis der Kunstkritiker*innen zur besten Internationalen Ausstellung des Jahres 2017 in Chile gekürt worden.

Diese Station wurde vom 10.6.17 – 12.8.17 im Parque Cultural de Valparaíso gezeigt und ermöglicht von Heinrich Böll Stiftung Cono Sur, Institute for Advanced Sustainability Studies IASS, Potsdam und Goethe-Institute Chile.

ZNE! dankt allen Künstler*innen, Partner*innen, Techniker*innen und Helfer*innen, die das hier möglich gemacht haben.

Hier geht es zu den Fotos der Ausstellung.


****************************

Stimmen für einen Fonds Ästhetik und Nachhaltigkeit als Forderung an Bundesregierung und Bundestag u.a. von Prof. Dr. Klaus Töpfer, Prof. Dr. Gesine Schwan, Prof. Dr. Patrizia Nanz, Olafur Eliasson, Dr. Wilhelm Krull, Dr. Michael Otto und Amelie Deuflhard.


****************************

*****Join us on facebook******

****************************