Henrik Håkansson – Mar. 31,2010

Henrik Håkansson

Den Himmel könnte man hier als ein Element der Freiheit sehen, dort draußen suche ich. Drinnen beobachte ich, zeichne auf, konzentriert auf die Flugbewegungen, die Muster und Formationen, die sich bilden, absichtsvolle oder zufällige Organisation innerhalb der Gruppen der Tiere im Flug. Vielleicht ist es ja nur Bewegung gewordene Poesie, die attraktiven Tänze, die Begeisterung für’s Revuenhafte. Es könnte aber auch undefinierte Kommunikation sein, die Beziehungen zur Weltpolitik und zu Umweltkreisläufen, zur Schwarmintelligenz oder zum Schmetterlingseffekt regelt, die diese Suche anstößt, oder einfach der Schwarm selbst. In einem allgemeinen Verständnis von Schwarmtätigkeit liegt deren Funktion oder Begründung vielleicht in der Erhaltung und Reproduktion der eigenen Art, im Überleben. So kann der Gedanke interessant erscheinen, dass der wichtigste Aspekt, die wichtigste Funktion der natürlichen Welt in der Reproduktionsfähigkeit besteht. Im Erhalten und Erweitern der Existenz und in der Hervorbringung neuer, durch alle Elemente übertragener Bewegungen und Muster. So scheint die Reproduktion Hauptbestandteil eines stetig fortschreitenden Systems zu sein. All das beruht auf einem Wettbewerb zur Schaffung unbegrenzter Möglichkeiten angesichts der Diversität der Spezies und anderer Umweltelemente, wo sich alle Beteiligten mehr oder weniger erfolgreich darum bemühen, ihr Bestes zu leisten.
Henrik Håkansson








Erlebte Nachhaltigkeit: Zur Nachahmung empfohlen Welche Impulse können Kunst und Kultur auf unserem Weg in eine nachhaltige Zukunft setzen?

Podiumsdiskussion in der Ehemaligen VHS am Montag, 28.05.2018
18 - 19 Uhr mit anschließender Führung durch die Kuratorin und Empfang

Es diskutieren Adrienne Goehler, Dr. Lutz Möller, Michael Stockhausen und Matthias Wanner,

Moderation: Björn Müller-Bohlen

Mehr Info hier.


****************************

Die 17. Station von ZNE! wurde am Mittwoch den 18. April in Bonn eröffnet.

Ausstellungsort:
Ehemalige Volkshochschule
Kasernenstraße 50
53111 Bonn

Laufzeit: 19.4.-10.6.2018

Öffnungszeiten:
Mi-Fr: 16:00 - 20:00
Sa-So: 11:00 - 17:00
(gilt auch für Feiertage)

Freier Eintritt

Ein Beitrag zu den Deutschen Aktionstagen für Nachhaltigkeit 2018 und die Europäische Nachhaltigkeitswoche 2018.

****************************
Die Ausstellungsstation in Valparaiso wurde vom Kreis chilenischer Kunstkritiker*innen zur "Besten Internationalen Ausstellung 2017 in Chile" gewählt.

Bilder von ZNE! 2017 im Parque Cultural de Valparaiso, Chile hier .

****************************

*****Join us on facebook******

****************************


17. Ausstellungsstation Bonn 2018

Mit herzlichen Dank auch an die Deutsche Telekom AG, Beethovenstiftung Bonn, Kunsthistorisches Institut der Universität Bonn und Kunstmuseum Bonn.