Manish Nai – untitled, 2012

Manish Nai was always fascinated by walls and their textures. He observes gutters, canal walls, light plaster patches on grey cement, trickles of rust from drainpipes, peeling paint and creates echoes of these objects and surfaces in his work. Although reductive and contemplative in nature, his works made of jute thread, newspaper, foam or burlap reference the experience of Mumbai and its parallel sites of construction and decay.



+++ ANKÜNDIGUNG: FINALE | 2023 | BERLIN, UFERHALLEN +++

ZNE! kehrt zurück an den Ort des Beginns der Wanderausstellung - für die 20. Station vom 11. Mai - 17. Juli 2023 in den Uferhallen in Berlin, für letzte analoge Erkundungen in Ästhetik und Nachhaltigkeit mit großem Dialogprogramm und Workshops zu Naturbaustoffen, für die Etablierung eines FÄN und für einen Blick auf die gesamte Reise- und Erfahrungsroute von ZNE!
>Hier< findet ihr das Konzept.